Franz Beckenbauer ist eine allgemein sehr geschätzte Person. Als Fußballer mit seiner Übersicht und seiner Neu-Interpretation des Libero. Als Teamchef wegen seiner Prägnanz: „Geht’s raus und spielt’s.“ Als Diplomat dafür, wie er die WM 2006 nach Deutschland geholt hat. Als geschäftstüchtig.

Klar, dass die Fans nicht wollen, dass in naher Zukunft der Ausgleich zwischen Titelgewinnen und Abstiegen droht. Aber ist das ein Grund, Spielern und Verantwortlichen solche Hasstiraden entgegen zu schleudern wie nach dem 0:3 gegen Freiburg?

Die Deutsche Fußball Liga hat die Pest am Hals, die deutsche Polizei ist des Kampfes gegen die Cholera müde. Beide Kankheiten haben einen Namen: „Wochenend-Verbrecher“. Sie kommen, getarnt in der Masse, ins Stadion und wollen dort Randale machen, nehmen Verletzungen von anderen – im Endeffekt deren Tod – billigend in Kauf. Dass es meist Gäste-Hooligans sind, die dem Heimverein schaden wollen, sei nur am Rande erwähnt.

Zufallsbild

Keine Bilder!

Über uns

Gegründet wurden die LIPPEFOHLEN am Freitag, 11. Juli 2008 und sind seitdem unter der Fanclubnummer (BFC) 0853 bei Borussia Mönchengladbach registriert. Derzeit treffen sich 110 Mitglieder im Alter von 0-72 Jahren zu Stammtischen oder Fahrten in den Borussia Park.

Weiterhin werden regelmäßig Spiele im TV geschaut und einmal im Jahr findet das große Sommerfest / Saisonabschlussfest statt.

Mehr unter: Über uns

©2020 LIPPEFOHLEN. All Rights Reserved.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.