Der Rahmen, der auf die Knochen geht

Am Niederrhein fiebern die Fans : Steht Borussia bei drei noch ausstehenden Spielen auch Weihnachten noch an der Tabellenspitze ? Der Rest der Republik schaut zumindest interessiert zu. An den Winter 2022 denkt noch niemand. Ist ja noch drei Jahre hin.

Aber die Planer an den Schreibtischen interessiert nicht die abgehakte Gegenwart sondern die ferne Zukunft. Fern ? Die Zukunft ist so nah...

Der Fußball-Weltverband FIFA hat den Terminkalender für die erste Wüsten-WM, für die erste WM im Winter geschnürt. Und da werden dem Ausrichter Katar Zugeständnisse gemacht, da werden den Ligen Zwänge aufgelegt, da geht es auf die Knochen der Spieler ; das ist zumindest bemerkenswert. Wenn nicht skandalös.

Also: Das Eröffnungsspiel der 22. Weltmeisterschaft findet am 21. November 2022 statt. Die FIFA hat festgelegt, dass die Vereine ihre Nationalspieler ab dem 14. November zur Verfügung stellen müssen. Pikant : Bei den letzten Turnieren begann die Abstellungsperiode immer 14 Tage vor dem Eröffnungsspiel, so dass die Spieler noch eine Woche zum Ausruhen hatten.Vergangen, vergessen, vorüber – vergangen, vergessen, vorbei.

Der 17. Bundesliga-Spieltag wird vom 11. - 13. November ausgetragen. Das heißt für die Nationalspieler : Raus aus dem Stadion, rein in den Flieger. Raus aus der Kälte, rein in die Wüste. Klimawechsel, Zeitumstellung und dann bitte nach 17 Bundesliga-Spielen, DFB-Pokal, sechs Champions League -Begegnungen selbstverständlich topfit sein und der Nation möglichst am 18. Dezember den WM-Pokal als Weihnachtsgeschenk präsentieren.

Was das ist ? Eine Frechheit. Zumal sowohl DFB als auch DFL die Spieler gnadenlos auspressen. Die Saison 21/22 endet in Europa mit dem Champions League-Finale am 28. Mai. Zugestanden, da ist wahrscheinlich keine deutsche Mannschaft beteiligt. Aber : In den folgenden zwei Wochen, bis zum 14. Juni, sind vier Test- oder Qualifikationsländerspiele geplant. Vier ! Der DFB-Schatzmeister reibt sich jetzt schon die Hände ; den Spielern und den Fernsehanstalten, die blechen müssen, weil sie es nicht sein lassen können, treibt es aus unterschiedlichen Gründen die Tränen in die Augen.

Denn die Bundesliga soll schon am 29. Juli wieder starten. Sechs Wochen später ! Rechnet man die Trainingslager zur Vorbereitung dazu, bleibt kaum Zeit für Urlaub zum Atem holen. Wahrlich, es ist eine Strafe, in den nächsten Jahren Nationalspieler zu sein und bei einem Top-Verein zu spielen. Wie war das noch bei der ersten WM 1930 in Uruguay ? Da sind die europäischen Mannschaften rund 14 Tage lang mit dem Schiff nach Südamerika geschippert und haben gemeinsam auf Deck trainiert. Die hatten noch Zeit !

Heute wird oft achselzuckend von « Kollateralschäden » gesprochen, so, als seien Unfälle unvermeidlich. Die Deutsche Fußball-Liga muss sich auf solche Kollateralschäden einstellen. Bei einem Saisonbeginn, der mitten in der Ferienzeit liegt, wäre jeder Fan bescheuert, der sich eine Dauerkarte kauft, denn er verpasst – je nach Bundesland – mindestens zwei Heimspiele (bei schulpflichtigen Kindern). 

Aber, bitte: Es soll nicht alles negativ gesehen werden. Die FIFA und ihre bestochenen Funktionäre bescheren uns viele schöne freie Sommerabende im Kreise von Familie und Freunden. Und Fußball im dunklen und kalten Winter mit einem Glas Glühwein auf dem Couchtisch hat schließlich auch seinen Charme. Selbst, wenn das Public Viewing wegen eisiger Temeraturen ausfällt.

 

Rainer Kalb

Zufallsbild

Keine Bilder!

Über uns

Gegründet wurden die LIPPEFOHLEN am Freitag, 11. Juli 2008 und sind seitdem unter der Fanclubnummer (BFC) 0853 bei Borussia Mönchengladbach registriert. Derzeit treffen sich 110 Mitglieder im Alter von 0-72 Jahren zu Stammtischen oder Fahrten in den Borussia Park.

Weiterhin werden regelmäßig Spiele im TV geschaut und einmal im Jahr findet das große Sommerfest / Saisonabschlussfest statt.

Mehr unter: Über uns

©2020 LIPPEFOHLEN. All Rights Reserved.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.