Bundestrainer Klopp

Jupp Heynckes hat es nie gewollt. Verwurzelt am Niederrhein und an der Isar war die Frage, ob er Nationaltrainer werden wolle, fast eine Beleidigung Bei Jürgen Klopp ist das etwas anderes. Der wurde durch den Gewinn der Champions League gerade geadelt. Und da jedermann weiß, dass der DFB für Titel auch Mittel bereit stellt, dass eine grundsätzliche Strukturreform ansteht, können sich auch verdiente Elefanten ihrer Zukunft nicht mehr sicher sein.

Es verwundert schließlich schon ein wenig, dass der Bundestrainer den Ersatztorhüter des FC Bayern in die Nationalmaannschaft beruft und seinen Blick nicht ein wenig schleifen lässt. Da gibt es einen Horn in Köln, einen Nübel auf Schalke – aber nein es muss Bayern sein. Aber vielleicht ist Deutschland ja nur noch Bayern und Schwarzwald. Oder hätte jemand schon mal von Holzbauern gehört, die SPD wählen ?

Klopp als Bundestrainer würde die Strukturreform des DFB natürlich aus allen Schlagzeilen verdrängen. Ein charismatischer, dynamischer Trainer, der aus der Provinz die Welt eobert hat.Was könnte einem Schnarcherverband da besseres widerfahren ? Ein Beweger, der so manchem Präsidenten auf die Uhren hauen würde oder ihm den Unsinn von Paragraphen im Leben auf emem Fußballfeld erläutern würde. Im größten Fußballverband der Welt ist kein Präsident in Sicht, nachdem sie die letzteen drei doch wirklich schamlos vom Hof gejagt haben. 

Der größte Fußballverband der Welt wird zugeben müssen, ein millionenschweres Ubnternehmen zu sein. Der größte Fu0ballverband der Welt wird zugeben müssen, dass die Produktion der T-Shirts mit dem Aufdruch « Ehre – kein Amt » angesichts der Sesselkleber die größte PR-Lüge seit langem war.

Strukturreform – das läuft auf eine stringente Geschäftsführung mit nachvollziehbaen Zahlen hinaus. Das bedeute aber auch, dass sich das Finanzamt die Augen wäscht tund Zahlen mal studiert statt Häkchen dran zu machen. Und das bedeutet, das der Präsident mehr in die Rolle des Grüßaugust gedrängt wird, statt polternd durch die Flure laufen zu dürfen.

Klopp als Bundestrainer würde nicht nur verhindern, dass sogar der Ersatztorhüter des FC Bayern in die Nationalmannschaft berüfen wird,sondern der Schalker Nübel oder der Kölner Horn. Dieser fehlende Wagemut und diese Inzucht wird unerträglich. Der Tag wird kommen, an dem Uli Hoeß seine Weltausahl als Bayern Globetrotters auf lukrative PR-Reisen schickt und mit Resservisten die Bundeliga bestreitet. Das wäre dann mal eine Chance für Dortmund.

 

Rainer Kalb

Zufallsbild

Keine Bilder!

Über uns

Gegründet wurden die LIPPEFOHLEN am Freitag, 11. Juli 2008 und sind seitdem unter der Fanclubnummer (BFC) 0853 bei Borussia Mönchengladbach registriert. Derzeit treffen sich 110 Mitglieder im Alter von 0-72 Jahren zu Stammtischen oder Fahrten in den Borussia Park.

Weiterhin werden regelmäßig Spiele im TV geschaut und einmal im Jahr findet das große Sommerfest / Saisonabschlussfest statt.

Mehr unter: Über uns

©2020 LIPPEFOHLEN. All Rights Reserved.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.